Endokrinologie/Diabetologie

Die Endokrinologie beschäftigt sich mit der Kommunikation und der hormonellen Kontrolle im menschlichen Organismus. Hormone koordinieren, regulieren und modulieren unseren Stoffwechsel und schaffen so ein inneres Gleichgewicht. Diese sogenannte Homoeostase ermöglicht uns das Funktionieren in einer sich ständig wechselnden Umwelt.

 

Blutzucker-Krankheit

Die häufigste Stoffwechselerkrankung ist die oder Blutzucker-Krankheit. Die Entdeckung des Insulins, einem Hormon der Bauchspeicheldrüse, ermöglicht seit 1921 die Behandlung des Diabetes, der vor allem bei Kindern und Jugendlichen auftritt. Der sogenannte Diabetes kommt beim Erwachsenen vor und ist häufig assoziiert mit hohem Blutdruck, zu hohen Blutfetten und Übergewicht. Eine gute Kontrolle der Blutzuckerwerte vermindert das Risiko an diabetischen Komplikationen zu erkranken.

 

Zusammenarbeit verschiedener Fachpersonen

Ein interdisziplinäres Team aus Hausarzt, Facharzt (Endokrinologe/Diabetologe), Diabetesfachfrau und Ernährungsberaterin ermöglicht dem Diabetiker durch die Beeinflussung des Lebensstils, mit neuen Medikamenten und modernen Insulintherapien dieses Ziel zu erreichen.

 

  • Krankheiten der Schilddrüse oder des Knochenstoffwechsels (Osteoporose, Nierensteinleiden etc.)
  • Nebennieren und Geschlechtsorgane
  • Fettstoffwechsel

 

Die Aufgabe des Endokrinologen/Diabetologen ist die spezifische Diagnose und Therapie der endokrinen Erkrankungen.

 

Zusammenarbeit mit verschiedenen Kliniken

Aufgrund der Komplexität der endokrinen Krankheiten und dem anatomischen und funktionellen Überlappen mit anderen Organsystemen wird konsiliarisch und interdisziplinär mit den verschiedenen Kliniken zusammengearbeitet, so unter anderem in folgenden Sprechstunden:

 

  • Fuss-Sprechstunde für Diabetiker
  • Osteoporose-Sprechstunde
  • Adipositas-Sprechstunde
  • Sprechstunden für Schwangerschaftsdiabetes


Daneben werden auch Ausbildungsseminare für Diabetiker angeboten
(Funktionelle Insulintherapie FIT).

 

Die Abteilung Endokrinologie-Diabetologie ist als Weiterbildungsstätte Kategorie A im Verbund mit der Universitätsklinik Basel/Aarau (3 Jahre Weiterbildung) anerkannt.

Gemeinsames Weiterbildungskonzept: Link

 

Weitere Informationen 

Links zu weiteren Informationen finden Sie oben in der rechten Randspalte.

 

Sekretariat Endokrinologie / Diabetologie

Telefon:    041/205 51 03

Fax:          041/205 51 84

E-Mail:      anmeldung-luzern.endokrinologieanti spam bot@sec.luksanti spam bot.ch