Adipositas-Sprechstunde Kinder und Jugendliche

Starkes Übergewicht (Adipositas) ist eine grosse Bürde, welche die Gesundheit und die Entwicklung des Kindes stark beeinflusst. Übergewicht ist in den meisten Fällen die Folge von Hormonstörungen, die unsere Ernährung steuern. Somit ist niemand «schuldig».

Unsere spezielle Sprechstunde für stark übergewichtige Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren nimmt sich Betroffenen und ihren Eltern vorurteilsfrei an. Wir entwickeln gemeinsam eine individuell angepasste Therapie unter Berücksichtigung aller familiären und sozialen Faktoren.

Interdisziplinäre Betreuung

Die Adipositas-Therapie wird von einem interdisziplinären Team durchgeführt. Hier arbeiten Kinderärztinnen und Kinderärzte sowie Fachleute der Ernährungsberatung, Physiotherapie, Psychologie und Case Management eng zusammen. Die Therapie erfolgt in Einzelgesprächen oder in unserem Gruppenprogramm Hulahopp mit anderen Kindern und Jugendlichen.

Ziele der Adipositas-Therapien für Kinder und Jugendliche

  • Gewichtsstabilisierung beziehungsweise Gewichtsabnahme bei gleichzeitigem Längenwachstum
  • Deutliche Gewichtsreduktion durch weitergehende Therapie
  • Nachhaltige positive Veränderung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens
  • Verbesserung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens
  • Beseitigung der falschen Vorurteile gegenüber der Krankheit Adipositas

Leistungsangebot der Adipositas-Sprechstunde für Jugendliche

  • Ausführliches Erstgespräch (Ziele und Erwartungen von Patientinnen und Patienten)
  • Körperliche Untersuchung
  • Fitness-Test
  • Gezielte Laboruntersuchungen und hormonelle Funktionsdiagnostik
  • Erstellen eines individuellen Therapieplans
  • Begleitung und Beratung während der Therapie

Differenzierte Therapiemöglichkeiten am Adipositaszentrum für Kinder und Jugendliche

Professionelle Unterstützung zur Verhaltensänderung

Wie?

Ernährungsberatung:

  • Analyse der Ernährungsgewohnheiten

  • Erstellen eines individuellen Diätplans

Bewegung, Physiotherapie:

  • Steigerung der körperlichen Aktivität

  • Erstellen eines individuellen Trainingsprogramms

  • Wieder Freude an Bewegung vermitteln

Zusätzlich ggf. psychologische Unterstützung

Ziele

  • Verbesserung des Körpergefühls und Lebensqualität

  • Zunahme der Muskelmasse und Abnahme der Fettmasse

Auswirkung auf die Gesundheit

Gesundheit und Lebensqualität können verbessert werden.

Langfristige Veränderung des Körpergewichtes

Reduktion von 0-5 % des Ausgangsgewichtes

Unterstützung zur psychischen Stabilität

Wie?

Coaching durch erfahrene Therapeutinnen und Therapeuten

  • Besprechen der persönlicher Situation
  • Unterstützung der anderen Massnahmen

Ziele

  • Stärken des Selbstvertrauens
  • Hilfe bei der persönlichen Entwicklung
  • Einleitung bei weiteren Massnahmen, falls Notwendig
  • Klären, welche Rolle Essen für die Psyche hat

Auswirkung auf die Gesundheit

  • Positive Entwicklung
Medikamente

Seit 2021 ist ein Medikament zur Therapie von deutlichem Übergewicht bei Jugendlichen ab 12 Jahren zugelassen.

Wie?

  • Tägliches Spritzen (sehr kleine Nadel) für 2- 3 Jahre eines Medikamentes, welches Hunger und Sättigungsgefühl verändert.
  • Begleitet von Therapie zur Verhaltensänderung.

Ziele

  • Verbesserung des Körpergefühls und Lebensqualität
  • Verbesserung von Erkrankungen.

Voraussetzung

  • Gewicht nach Perzentile, welches bei einem Erwachsenen einem BMI von 35 kg/m2 entspricht.
  • Die Kostenerstattung muss bei den Krankenkassen beantragt werden. Die Therapie soll nur durch Experten erfolgen, wie in unserem Adipositaszentrum.

Langfristige Veränderung des Körpergewichtes

  • Reduktion von 7-9 % des Ausgangsgewichtes.
  • Nach Absetzen des Medikamentes kann das Gewicht wieder ansteigen.
Operation

Das Adipositaszentrum am LUKS Luzern hat in der Schweiz die grösste Erfahrung mit Operationen bei Jugendlichen.

Wie?

In der Regel wird eine Magenschlauch oder Magen-Bypass durchgeführt. Der Effekt auf das Gewicht beruht auf mehreren Säulen:

  • Durch Magenverkleinerung kann weniger Nahrung aufgenommen werden (Restriktion)
  • Die Nahrungsaufnahme wird verringert (Malnutrition)
  • Die Wechselwirkung der zahlreichen Magen-Darm-Hormone wird verändert, was Auswirkungen sowohl auf das Hunger- und Sättigungsgefühl als auch auf die Aufnahme, Verteilung und Speicherung der Nährstoffe hat (Hormoneller Effekt).

Eine Operation wird immer begleitet von Therapie zur Verhaltensänderung.

Magenschlauch (Laparoscopic Sleeve Gastrectomy):

  • Enger Magenschlauch, schnelles Sättigungsgefühl
  • Starke Auswirkungen auf Hormone
  • Schnelle Sättigung, weniger Hunger, weniger Lust auf süsses
  • Deutliche Verbesserung der Zuckerverwertungsstörung

Magen-Bypass (Laparscopic Roux-Y-Magen-Bypass):

  • Kleinere Magentasche, schnelleres Sättigungsgefühl
  • Starke Auswirkungen auf Hormone
  • Schnelle Sättigung, weniger Hunger, weniger Lust auf süsses
  • Deutliche Verbesserung der Zuckerverwertungsstörung
  • Teilweise geringere Verwertung der aufgenommenen Nahrung

Ziele

  • Langfristige Verbesserung des Körpergefühls und Lebensqualität durch deutliche Gewichtsreduktion und wesentliche Verbesserung von Erkrankungen.
  • Entwicklung der Persönlichkeit mit wesentlich weniger Gewicht.

Voraussetzung

  • BMI 35 kg/m2 und 2 Jahre sonstige Therapieversuche
  • Abgeschlossenes Wachstum
  • Nur an speziellen Zentren wie dem Adipositaszentrum Zentralschweiz

Langfristige Veränderung des Körpergewichtes

  • Reduktion von 25-35% des Ausgangsgewichtes.
  • Bei ca. 15 % der Betroffenen tritt nach einigen Jahren wieder eine deutliche Gewichtszunahme auf.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung

  • Ausreichende Motivation der Kinder oder Jugendlichen für die Therapie
  • Unterstützung durch Eltern und das familiäre Umfeld

Adipositas-Sprechstunde für Kinder und Jugendliche

Die Zuweisung erfolgt grundsätzlich über den behandelnden Kinderarzt.

Zuweisung für Kinder und Jugendliche bis 10 Jahre:

Kinderspital

Zuweisung für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren:

Adipositaszentrum Zentralschweiz

Unsere Spezialisten

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).