Kindertraumatologie / Kinder-Unfallchirurgie

b38082016f79362593589b2ba6bae5d4 f255

In  der Kinderchirurgischen Klinik behandeln wir alle erworbenen Verletzungen im Kindealter. Dies umfasst von der einfachen Knochenbruch-Behandlung  bis hin zur Versorgung von lebensgefährlichen Verletzungen und/oder Polytrauma-Patienten im Kindesalter das gesamte Spektrum. Dabei sind wir integrativer Bestandteil des überregionalen Trauma-Zentrums am LUKS, sowie des Trauma-Netzwerks Zentralschweiz.

Die Kindertraumatologie / Kinder-Unfallchirurgie umfasst dabei das gesamte Spektrum an Diagnostik, sowie der konservativen / nicht-operativen und der operativen Behandlung von Verletzungen. Dies beinhaltet auch Verletzungen des Kopfes und des Gehirns (Schädel-Hirn-Trauma bzw. Neuro-Trauma), den gesamten muskulo-skelettären Bewegungsapparat, aber auch Verletzungen von Brustkorb und Bauchraum (Thorax- und Abdominal-Trauma).

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Allgemeine Kindertraumatologie, mit Frakturen-Sprechstunde
  • Schwerverletzten- und Polytrauma-Versorgung (Im überregionalen Trauma-Zentrums am LUKS)
  • Neuro-Traumatologie (Z. T. mit der Abt. Neurochirurgie am LUKS), spezielle interdisziplinäre intensivmedizinische, kinderneurochirurgisch-neuropädiatrische Versorgung
  • Behandlung von Thorax- und Abdominal-Trauma
  • Sport-Traumatologie
  • Kindertraumatologische / kinderothopädische Versorgung von Spätfolgen nach Verletzungen des Bewegungsapparates

Wir arbeiten eng und interdisziplinär mit allen beteiligten Fachdisziplinen der Unfallchirurgie, der Neurochirurgie, der Neuropädiatrie, der Handchirurgie, sowie der Interdisziplinären Kinder Intensivstation zusammen.