Gelenke, Muskeln und Knochen bei Kindern und Jugendlichen

kispi sossai

Pädiatrie/Kindermedizin: Kinderrheumatologie

Die Rheumatologie beschäftigt sich mit verschiedenen Erkrankungen des Bewegungsapparates, dazu gehören Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder.

Am häufigsten tritt bei Kindern eine chronische Gelenksentzündung auf, die juvenile idiopathische Arthritis (JIA).

Neben rheumatologischen Erkrankungen diagnostizieren und behandeln wir auch seltene(re) Krankheiten:

  • Fiebersyndrome und autoinflammatorische Erkrankungen wie das PFAPA-Syndrom oder die Chronische Knochenentzündung (CRMO)
  • Kollagenosen (Bindegewebserkrankungen) wie die juvenile Dermatomyositis
  • Vaskulitiden (= Gefässentzündungen), z.B. Kawasaki oder Purpura Schönlein-Henoch

Betroffene Kinder und Jugendliche benötigen eine optimale medizinische Behandlung und Betreuung, um die Kindheit und das Jugendalter möglichst normal zu durchlaufen. Moderne Therapien ermöglichen heute eine gute Lebensqualität .

Ziel ist, Spätschäden an den Gelenken sowie Wachstumsstörungen und Funktionseinschränkungen  zu verhindern.

Abklärungen und Untersuchungen erfolgen ambulant. Eingriffe wie Gelenkpunktionen können wir schmerzfrei unter Lachgas-Kurznarkose durchführen.

Wir arbeiten eng mit den Spezialisten der Kinderorthopädie, der Physiotherapie und der Ergotherapie des Kinderspitals zusammen.

Sportmedizin für Kinder und Jugendliche

Wir unterstützen junge Sportler und ambitionierte Athleten dabei, ihre Sportart möglichst erfolgreich mit Freude ausüben zu können. Das erfordert auch in medizinischen Belangen eine optimale Betreuung, individuell und dem Alter und Niveau entsprechend.

Unser Angebot umfasst:

Sportärztliche Untersuchung (in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Spezialisten):

  • Behandlung von akuten Verletzungen und chronischen Überlastungszuständen
  • Atem- und Kreislaufprobleme
  • Abklärung von Leistungseinbussen

Prävention:

  • Sportmedizinische Untersuchung gemäss Swiss Olympic (bei regelmässig Trainierenden jährlich empfohlen)
  • Beratung in Ernährungsfragen
  • Wachstumsabklärungen
  • Beratung zu Sport und Schule/Lehre

Leistungsdiagnostik:

  • Sportartenspezifische Leistungstests
  • Trainingsberatung
  • Spiroergometrie

Kinderchirurgie: Kinderorthopädie

Wir Kinderorthopäden beurteilen und behandeln die angeborenen Fehlbildungen und die während des Wachstums erworbenen Fehlhaltungen des Bewegungsapparates. Das Ziel ist, dass die Jugendlichen nach Abschluss des Wachstums möglichst beschwerdefrei sind.

Die Kinderorthopädie umfasst das gesamte Spektrum der Diagnostik (Ultraschall, Röntgen, MRI) sowie der nicht-operativen (konservativen) und der operativen Behandlung kinderorthopädischer Erkrankungen. Dabei kommen zunehmend auch minimal invasive, arthroskopische OP-Verfahren zur Anwendung. Zudem bieten wir am Kinderspital eine kinderspezifische Physiotherapie und Ergotherapie.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Hüfterkrankungen: Fehlstellungen (Dysplasie), Hüftultraschall, Morbus Perthes, Epiphysiolyse, Impingement
  • Knie: Kniescheibenverrenkung (Kniescheibenluxation), Scheibenmeniskus, freier Gelenkskörper
  • Fussdeformitäten: Klumpfuss, Plattfuss, Fehlbildungen der Fusswurzelknochen
  • Fehlstellungen und Längenunterschiede der Beine
  • Angeborene Fehlbildungen der Finger/Hände und Arme
  • Wirbelsäule: Skoliose und Morbus Scheuermann, Korsettversorgung
  • Neuroorthopädie
  • Knochen- und Weichteiltumoren

Wir arbeiten eng mit anderen Fachdisziplinen zusammen und bieten gemeinsame Sprechstunden mit der Pädiatrie an, insbesondere mit der Neuropädiatrie und der Rheumatologie, mit der Erwachsenenorthopädie und der Handchirurgie des LUKS sowie mit der Kinderorthopädie des Universitäts-Kinderspitals Basel (UKBB).

Kontakt

041 205 32 47
sekr.kinderchirurgie@luks.ch

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.