Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Über die Nuklearmedizin

nab-k-

Nuklearmedizin am Luzerner und Zuger Kantonssptial

Wir bieten für das gesamte Einzugsgebiet der Zentralschweiz nuklearmedizinische Untersuchungen und Therapien an. PET/CT Untersuchungen finden je nach Wunsch der Patienten bzw. Zuweiser wohnortnahe am LUKS Standort Luzern oder Zuger Kantonsspital in Baar statt. Beide Standorte werden von unserem erfahrenen Team betreut.

Zur Nachwuchssicherung bilden wir unter anderem Radiologiefachpersonen und Assistenzärzte im Fach Nuklearmedizin aus. In der Nuklearmedizin sind drei Doppelfachärzte in Nuklearmedizin und Radiologie beschäftigt, was eine effiziente und qualitativ hochstehende Befundung, insbesondere von Hybriduntersuchungen, gewährleistet. Eine enge Zusammenarbeit mit der Industrie bringt uns auf den neuesten technischen Stand und erlaubt uns praxisnahe Neuentwicklungen zu implementieren, die eine verbesserte Patientenbehandlung zur Folge haben.

Wir beteiligen uns an der Lehre für Medizinstudenten im Rahmen des joint Master Studiengangs der Universität Zürich bzw. Luzern. Auf eine regelmässige Fort- und Weiterbildung unserer Fachkräfte legen wir besonderen Wert.

 

Forschung und Publikationen in der Nuklearmedizin

Das Ziel unserer wissenschaftlichen Tätigkeit ist es, die nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie verschiedener Erkrankungen zu verbessern.  Unsere Forschungsaktivitäten erfolgen dabei oft in enger Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen des LUKS, anderen nuklearmedizinischen Zentren im In- und Ausland und Industriepartnern.

Wir engagieren uns in der Betreuung von Medizinstudierenden bei der Planung und Durchführung von wissenschaftlichen Projekten im Rahmen von Dissertationen.

Unsere Forschungsergebnisse präsentieren wir regelmässig auf nationalen und internationalen wissenschaftlichen Kongressen und beteiligen und an der Durchführung und Planung von nuklearmedizinischen Fortbildungsveranstaltungen.

Uns ist sehr wichtig, dass die Forschung zum Schutz der Studienteilnehmenden stets in Einklang mit dem Humanforschungsgesetz und der Deklaration von Helsinki stattfinden.

Studienteilnehmende werden über alle Aspekte der geplanten Studie informiert. Die Teilnahme an unseren Studien ist für die Patienten freiwillig und die Einwilligung kann jederzeit wiederrufen werden.

Unser wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in der Weiterentwicklung der muskuloskelettalen SPECT/CT und PSMA PET/CT bei Prostataerkrankungen

 

Ansprechpartner für wissenschaftliche Projekte ist Prof. Dr. K. Strobel, Co-Chefarzt Nuklearmedizin.

 

Publikationen

Aktuelle Publikationen

  • New Radionuclides and Technological Advances in SPECT and PET Scanners
    Nicholas P van der Meulen 1 2, Klaus Strobel 3, Thiago Viana Miranda Lima 3
    Publikation ansehen
  • 18 F-Fluorocholine-PET combined with contrast-enhanced CT for localizing hyperfunctioning parathyroid glands and optimizing surgical treatment in patients with hyperparathyroidism
    Jörn-Markus Gass # 1 2 3, Corinna Wicke # 2, Caroline Mona 4, Klaus Strobel 2 5, Werner Müller 2 6, Jürg Metzger 1 2, Isabelle Suter-Widmer 4, Christoph Henzen 2 4, Stefan Fischli 7 8
    Publikation ansehen

 

Unsere Publikationsliste zum Download:

Forschung

Wissenswertes zum Thema Forschung in der Nuklearmedizin.

Hier

Publikationen

Alle Publikationen der Nuk (Nuklearmedizin) zum Download als Pdf-Datei.

Hier

Aus-, Weiter- und Fortbildung

Hier

War diese Seite hilfreich?