Nuklerarmedizinische Herzdiagnostik

Die Myokardszintigrafie ist ein seit Jahrzehnten etabliertes nicht invasives Verfahren, mit dem die Durchblutung des Herzmuskels untersucht werden kann. Bei unauffälliger Untersuchung ist die Prognose des Patienten, keinen Herzinfarkt zu erleiden, sehr gut. Bei Nachweis einer Minderdurchblutung kann ein gezielter Eingriff (Herzkatheter oder Bypassoperation) erfolgen, um die normale Durchblutung wiederherzustellen und einen Herzinfarkt zu verhindern. Die Myokardszintigrafie kann im Rahmen einer sogenannten Hybriduntersuchung mit einer Computertomografie des Herzens kombiniert werden, um nicht invasiv die Anatomie der Herzkranzgefässe und die Durchblutung des Herzmuskels in einer Untersuchung darzustellen.

Die FDG PET/CT kann eingesetzt werden, um die Beteiligung des Herzmukels bei einer Sarkoidose zu diagnostizieren. Weitere Anwendungen stellen Infekte von Kunstklappen, Schrittmacher etc. und die Diagnostik der Viabilität des Herzmuskels dar. Alle Untersuchungen werden in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Kardiologie durchgeführt.

Wir bieten

  • Hybriduntersuchungen (Kombination Myokardszintigrafie und Koronar-CT)
  • FDG PET/CT Herz (Sarkoidose, Infekt von Kunstklappen, Schrittmacher etc.)
  • FDG PET/CT Herz zur Abklärung der Viabilität

Anmeldung und Information

Kontaktinformationen für Anmeldungen und weitere Informationen

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.