Zuweisung Nuklearmedizin

Informationen

PET/CT: Das Wichtigste in Kürze für unsere Überweisenden

Onkologie

PET/CT mit 18 F- FDG bei onkologischen Fragestellungen
Diese Untersuchung steht täglich zur Verfügung, wird in der Regel von den Kostenträgern bezahlt und braucht keine Kostengutsprache. Die Patienten müssen zwingend vor der Untersuchung 5 Stunden nüchtern bleiben.

PET/CT bei Prostatakarzinom mit F 18 oder Ga 68 PSMA
Die Abklärung des biochemischen Rezidivs nach radikaler Prostatektomie oder Radiotherapie ist eine etablierte Indikation für die PSMA PET/CT. Neu ist die PSMA PET/CT auch ab 1.1.2021 zum Staging des intermediate und high risk Prostatakarzinom eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkasse.

PET/CT mit Ga 68 DOTATATE PET/CT bei neuroendokrinen Tumoren (NET)
Die Untersuchung wird von der obligatorischen Krankenversicherung bezahlt zum Staging, restaging und zur Evaluation einer Radiopeptidtherapie. Es braucht keine Kostengutsprache.

Hirndiagnostik

PET/CT mit Ga 68 DOTATATE PET/CT bei Meningeomen
Neu ab 1.1.2021 wird die DOTATATE PET zur Evaluation von komplexen Meningeomen vor Operation oder zur Radiotherapieplanung von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt.

PET/CT mit 18 F Thyrosin bei Hirntumoren
Die Thyrosin PET/CT ist geeignet zum Grading, Biopsieplanung von Hirntumoren und zur Differenzierung von Rezidiv und Radionekrose. Sie wird von der gesetzlichen Krankenkasse für diese Indikationen bezahlt.

PET/CT mit 18 F FDG und Amyloid-Tracern (Vizamyl) zur Demenzabklärung
Die PET/CT mit FDG oder Amyloid zur Demenzabklärung ist Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkasse bei Zuweisung durch einen Facharzt (Neurologie, Psychiatrie, Geriatrie)

Entzündungsdiagnostik

PET/CT mit 18 F- FDG bei Entzündungsdiagnostikb
In der Entzündungsdiagnostik (Grossgefässvaskulitis, Graftinfekt, FUO…) ist die 18F-FDG PET/CT oft hilfreich und eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkasse.

Kardiologie

FDG PET/CT zur Abklärung einer Herzbeteiligung bei Sarkoidose
Diese Untersuchung ist seit Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkasse. Zur Vorbereitung ist eine kohlehydratarme Diät zu beachten.

FDG PET/CT zur Abklärung der Viabilität des Herzmuskels vor Revaskularisation
die PET/CT ist bei dieser Indikation mit der Frage nach revaskularisierbarem hibernating (Winterschlaf) Myokard als Alternative zu MR indiziert und Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkasse.

Nebenschilddrüse

PET/CT mit 18 F Cholin bei Hyperparathyreoidismus
Die Cholin PET/CT ist indiziert, wenn die Sonographie und die MIBI Szintigraphie keine eindeutige Lokalisation eines Nebenschilddrüsenadenoms ergeben. Diese Indikation ist Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkasse.

Das Anmeldeformular bitte inklusive Einverständniserklärung (dem Patienten aushändigen und ausgefüllt mitbringen lassen).

Die Anmeldeformulare finden Sie weiter unten auf dieser Seite (klick hier).

 

Kontakt

Für Anmeldungen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Stelle:

Luzerner Kantonsspital
Radiologie und Nuklearmedizin
Sekretariat Nuklearmedizin
6000 Luzern 16

Telefon 041 205 46 67
Fax 041 205 21 75
nuk@luks.ch

Wir bevorzugen telefonische Terminabsprachen.

Anmeldeformulare

Für die Anmeldung einer nuklearmedizinischen Untersuchung können nachfolgende Formulare verwendet werden.

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.