Leistungsangebot Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Sursee

Wir wollen Frauen und Männern mit Blasen- und/oder Stuhlschwäche helfen, diese Erkrankungen zu thematisieren und optimal zu behandeln. Ziel ist, Ihre Lebensqualität zurückzugewinnen. Wir bieten schonende Diagnostik unter Einsatz moderner Technik wie dem 3D-360-Grad-Ultraschall, der Sphinktermanometrie oder Magnetresonanz des Beckenbodens (Defäkografie). Diagnostik und Behandlung erfolgen oft in Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten (Gastroenterologie, Urologie).

Wir sind das einzige zertifizierte Beckenbodenzentrum der Schweiz

Unser Ziel ist es, wenn immer möglich primär auf konservativem Weg die Stärkung des Beckenbodens mit gezieltem Training unter Leitung unserer spezialisierten Beckenboden-Physiotherapeuten zu erreichen. Durch Unterstützung unserer Gastroenterologen und Ernährungsberaterinnen können Nahrungsmittelunverträglichkeiten behandelt und Stuhlregulierungsmassnahmen eingeleitet werden. Sollten diese Massnahmen nicht genügend helfen, stehen uns verschiedene minimalinvasive und  operative Verfahren zur Verfügung.

Was wir behandeln

  • Mastdarmkrebs, Analtumore
  • Stuhlinkontinenz
  • Stuhlinkontinenz nach Mastdarmoperationen
  • Stuhlentleerungsstörung (chronische Obstipation, obstruktives Defäkationssyndrom (ODS), Slow-Transit-Obstipation)
  • Mastdarmvorfall
  • Hämorrhoiden, Hämorrhoidalvorfall
  • Rektozele
  • Darm- und Mastdarmintussuszeption 
  • Mucosaprolaps-Syndrom
  • Beckenboden-Dyssynergie, Anismus
  • Analstenose, Narben
  • Dickdarmdivertikulitis
  • Morbus Crohn
  • Colitis ulcerosa
  • Komplexe anale Fisteln und Fissuren
  • Blasenschwäche (Harninkontinenz): Gynäkologie und Geburtshilfe

Wie wir behandeln

  • Minimalinvasive oder offene Mastdarm-Operationen bei Krebsleiden
  • Minimalinvasive mikroskopische transanale Entfernung von Tumoren
  • Perkutane Tibialisnervenstimulation ambulant bei leichter Stuhlinkontinenz
  • Sacrale Nervenstimulation ambulant bei schwerer Stuhlinkontinenz
  • Sphinkkeeper-Implantat-Einlage ambulant bei Stuhlinkontinenz
  • Laparoskopische Rektopexie ohne/mit Netzprothese bei Mastdarmvorfall
  • Sämtliche minimalinvasive Verfahren der Hämorrhoiden-Behandlung inklusive Diodenlaser ambulant oder stationär
  • Offene und minimalinvasive Operation komplexer Analfisteln
  • Minimalinvasive Operation inklusiv Botox-Injektionen bei Analfissuren
  • Harninkontinenz der Frauen: Sprechstunde Gynäkologie 
  • Harnprobleme der Männer: Sprechstunde Urologie Dr. med. Glinz / Prof. Dr. med. Pannek
  • Beckenbodenschulung und Biofeedback: Physiotherapie Sursee

Sprechstunden

Die Zuweisung zur Untersuchung und Behandlung erfolgt grundsätzlich über den behandelnden Hausarzt oder Facharzt.