Weiterbildung

Die Abteilung Hämatologie betreut ambulante Patienten, hospitalisierte hämatologische Patienten und betreibt einen regen Konsiliardienst auf allen Kliniken des Kantonsspitals. Die Ärzte der Hämatologischen Abteilung erfüllen ebenfalls ärztliche Aufgaben im Hämatologie-Labor der Labormedizin am Luzerner Kantonsspital.

Entsprechend gibt es Weiterbildungsstellen für den Facharzt Hämatologie FMH sowie für den Spezialisten für Labormedizin FAMH, Schwerpunkt Hämatologie.

Das Weiterbildungskonzept basiert auf der Weiterbildungsordnung (WBO) der FMH und weiteren Dokumenten und Weiterbildungsprogrammen, wie sie auf der Website der FMH (www.fmh.ch) eingesehen werden können.

Weiterbildungsstätte (WBS)

Anzahl Weiterbildungsstellen

Zwei Vollzeitstellen

Bedingungen für einen Stelleninhaber

Optimal: Vorgängige Anstellung an der Medizinischen Klinik des Kantonsspitals Luzern. Mindestens zwei Jahre Innere Medizin.

Anerkannte Weiterbildungsdauer

Es werden zwei Jahre anerkannt für Hämatologie. Die Stelleninhaber werden für ein Jahr angestellt (spitalinterne Weisung). Bei entsprechender Eignung wird die Anstellungsdauer verlängert.

Organisation der Weiterbildungsstätte

Die Weiterbildungsstätte gliedert sich in ein Ambulatorium, in die Betreuung von stationären Patienten sowie in die Durchführung von Konsilien.

Ambulante Sprechstunde

Es werden gegen 10'000 Konsultationen und Behandlungen pro Jahr durchgeführt.

Stationäre Patienten

Die Hämatologie betreibt als Teil des Departements Medizin eine eigene Bettenstation. Diese wird hämatologisch geleitet und mit Assistenzärzten und Oberärzten des Departements Medizin betrieben. Pro Jahr werden gegen 200 Patienten stationär abgeklärt und behandelt. Es handelt sich in erster Linie um Patienten mit einer akuten Leukämie oder anderen Erkrankungen, welche eine intensive hämatologische Betreuung benötigen.

Konsiliardienst

Das Luzerner Kantonsspital umfasst alle Disziplinen eines grossen Kantonsspitals inkl. Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe und Pädiatrie. Die Ärzte der Abteilung Hämatologie sind eng involviert in einem ausgedehnten Konsiliardienst in allen diesen Bereichen. Es erfolgen gegen 2'000 Konsilien pro Jahr. Darin eingeschlossen sind auch die telefonischen und schriftlichen Konsilien für andere Spitäler der Zentralschweiz sowie für niedergelassene Kollegen und Kolleginnen. 

War diese Seite hilfreich?
2. Dürfen wir Sie bei Rückfragen kontaktieren?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.