Cochlea-Implantat-Zentrum

Die Luzerner HNO-Klinik ist eines der 5 von HSM (hochspezialisierte Medizin, Liste der Gesundheitsdirektorenkonferenz) anerkannten Cochlea-Implantat-Zentren der Schweiz. Eine umfassende Vorabklärung und lebenslange Betreuung unserer Patienten steht für uns im Vordergrund.

Ein Cochleaimplantat (CI) hilft Menschen mit schwerer bis hochgradiger Schallempfindungsschwerhörigkeit wieder hören zu können. Bei dieser Art von Hörverlust stellen Hörgeräte nämlich keine ausreichende oder gar keine Lösung dar.

Ein CI ist die einzige medizinische Lösung, die den Hörsinn wiederherstellen kann. Dabei werden jene Teile des Innenohrs umgangen, die nicht mehr funktionieren und dafür die Nervenfasern in der Cochlea durch elektrische Impulse direkt stimuliert.

Informationsangebot

Vor dem geplanten Eingriff werden die Patienten von unserem Team sorgfältig abgeklärt (Hörtestungen, Bildgebung mittels CT und/oder MRT). Zudem wird die Finanzierung geregelt. Die Patienten erhalten umfassendes Informationsmaterial zu allen Produkten, wir vermitteln auf Wunsch auch Kontakte zu anderen Patienten und Selbsthilfegruppen wie Pro Audito

Operation zur Implantation

Die Operation erfolgt in Vollnarkose und dauert etwas mehr als eine Stunde. Dabei wird der Warzenfortsatz (Mastoid) eröffnet, ein Implantatbett in den Knochen gelegt und das Innenohr mit einer kleinen Öffnung am (oder vor dem) runden Fenster erreicht.

Einstellung des Sprachprozessors

Nach Abheilung der Wunde (Fadenentfernung nach 10 Tagen) beginnt die Anpassung des Sprachprozessors circa 4 Wochen nach dem Eingriff. Da die neuen Klangeindrücke des CochleaImplantats am Anfang für die meisten Patienten sehr ungewohnt sind, braucht es im ersten Jahr ungefähr 6 bis 12 Sitzungen, bis die für die Patienten optimale Einstellung angepasst werden kann.

Langjährige Nachsorge

In den Folgejahren stehen wir für regelmässige Kontrollen im Intervall von 1 bis 2 Jahren von Sprachprozessor und Einstellungen zur Verfügung. Die Implantate halten mindestens 20 Jahre und sogar viel länger. Der Sprachprozessor soll bei Verschleiss oder wegen technischem Fortschritt etwa alle 6 Jahre erneuert werden.

Häufige Fragen von CI-Trägern und unsere Antworten

Anbei Informationen aus bisherigen Luzerner Veranstaltungen:

Weitere Informationen zu Neuerungen erfahren sie über die Patientenorganisationen und über die Hersteller:

Sendung des Schweizer Fernsehens SRF zu Cochleaimplantaten

Puls vom 29. April 2013:

Support

Brauchen Sie technische Unterstützung ?

Gibt es ein Problem mit Ihrem Audio-Prozessor ?

Senden Sie uns ein Mail:

ci-support@luks.ch