Organisation

Organigramm

Die LUKS Gruppe gehört zu den führenden Spitalgruppen der Schweiz. Sie sorgt für eine koordinierte, digital vernetzte und für alle zugängliche Gesundheitsversorgung mit einer starken Patienten-, Zuweiser- und Kundenorientierung. Mehr als 8'000 Mitarbeitende sind mit Herz, Leidenschaft und Engagement rund um die Uhr für das Wohl der Patientinnen und Patienten da. Die LUKS Gruppe verfügt über 950 Akutbetten und versorgt ein Einzugsgebiet mit rund 700'000 Einwohnern. Sie behandelt jährlich über 45'000 stationäre Patientinnen und Patienten und zählt rund 720'000 ambulante Patientenkontakte. Die Kliniken und Institute der LUKS Gruppe bieten medizinische Leistungen von höchster Qualität. Mit dem Standort Luzern gehört das grösste Zentrumsspital der Schweiz der LUKS Gruppe an.

Die LUKS Gruppe, mit der Luzerner Kantonsspital AG als Rechtsträger, ist zu 100 in Besitz des Kantons Luzern. Sie besteht aus folgenden Tochtergesellschaften:

  • Luzerner Kantonsspital: Umfasst die Spitalbetriebe in Luzern, Sursee und Wolhusen. Rechtsträger für den Betrieb ist die LUKS Spitalbetriebe AG. Organisatorisch sind die Spitalbetriebe in den Gruppenbereichen «Zentrum Luzern» sowie «Regionen» angesiedelt.
  • Spital Nidwalden AG: Das Spital Nidwalden ist 60 Prozent im Besitz der Luzerner Kantonsspital AG, 40 Prozent des Aktienkapitals hält der Kantons Nidwalden. Organisatorisch ist das Spital im Gruppenbereich «Regionen» angesiedelt.
  • Luzerner Höhenklinik Montana AG: Umfasst die Rehaklinik in Montana (VS). Diese ist organisatorisch im Gruppenbereich «Finanzen und Personal» angesiedelt.
  • LUKS Immobilien AG: Die Immobilien der Spitalbetriebe in Luzern, Sursee und Wolhusen wurden in eine Aktiengesellschaft ausgegliedert. Organisatorisch ist diese im Gruppenbereich «Betrieb und Infrastruktur» angesiedelt.
  • Weitere Beteiligungen der LUKS Gruppe: Augenärzte Zentralschweiz AG, Cardio Center Luzern AG, Hosp-IT AG, Medbase Zentralschweiz AG, Medical Imaging Luzern AG, Sterilog AG

Koordinationsgremium

Das Koordinationsgremium gewährleistet den Austausch zwischen dem Gesundheits- und Sozialdepartement (GSD) des Kantons Luzern und der strategischen sowie operativen Unternehmensführung des Luzerner Kantonsspitals. Es trifft sich in der Regel viermal jährlich.

Dispositiv besondere Lagen

Das Dispositiv für besondere Lagen (DbL) regelt alle Vorkehrungen und Massnahmen für die Bewältigung von ausserordentlichen Ereignissen.

Interne Revision

Das LUKS verfügt über eine interne Revision.

Ressort Finanzen

Das Ressort Finanzen berät das Budget, die Finanzplanung, die Quartalsabschlüsse und den Jahresabschluss. Es wirkt vorbereitend für die entsprechenden Geschäfte im Spitalrat.

Ressort Bau / Entscheidungsgremien Ost und West

Die beiden Entscheidungsgremien vertreten die Interessen des Auftraggebers beziehungsweise des Verwaltungsrats. Sie sind die oberste Instanz innerhalb der Projektorganisation und treffen vorrangig Entscheidungen im Hinblick auf Priorisierung, Risiken sowie Kosten.

Einsitz haben Verwaltungsratsmitglieder – die auch als Schnittstelle zum Verwaltungsrat agieren – und Verantwortliche aus dem operativen Geschäft. Sie sollen Impulse geben, die zielführend sind und dem gesamten Luzerner Kantonsspital einen möglichst hohen Nutzen bringen. Die Ost-West-Erweiterung beschreibt die betriebliche und bauliche Neuentwicklung für die Bauvorhaben am Standort Luzern (Ost) und am Standort Wolhusen (West).

Das Entscheidungsgremium Ost trägt die Verantwortung für die Entwicklung und erfolgreiche Durchführung des gleichnamigen Projekts sowie für die Gesamtbetrachtung vom Luzerner Kantonsspital. Das Entscheidungsgremium West trägt die Verantwortung für die Entwicklung und erfolgreiche Durchführung des gleichnamigen Projekts.

Ressort IT

Das Luzerner Kantonsspital verfügt, abgeleitet aus der Unternehmensstrategie, über eine umfassende Strategie im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Auf strategischer Ebene sorgt das Ressort IT für die Durchführung und die Erreichung der Ziele aus der IT-Strategie innerhalb des gesetzten Rahmens.

Die IT-Strategie regelt unter anderem die Steuerung und das Controlling der definierten Kernprojekte. Das Ressort IT trifft Entscheide im Hinblick auf Vorgehen, Leistungsinhalt, Umfang, Termine, Risiken, Kosten und Zielabweichungen.

Einsitz haben unter anderem Verwaltungsrats- und Geschäftsleitungsmitglieder, die IT-Leitung sowie Projektverantwortliche. Es tagt vier- bis sechsmal jährlich. Die Zusammensetzung wird durch den Verwaltungsrat bestellt.

Personalkommission (PEKO)

Personalpolitische Anliegen werden gegenüber der Direktion/Geschäftsleitung von der Personalkommission vertreten. Sie bietet Unterstützung, wenn es um die Rechte der Mitarbeitenden geht und bei Vorschlägen zu allgemeinen Fragen des Betriebs.

Kontakt

Alexandra Leu
Präsidentin der Personalkommission
Wirtschaftsinformatikerin ∙ Erwachsenenbildnerin FA
LUKS Informatik Kursleiterin
alexandra.leu@luks.ch
Telefon 041 205 25 99

Für Anfragen
personalkommission@luks.ch
Telefon 041 205 59 59

Ethik-Forum

Dieses fach- und disziplinübergreifende Gremium behandelt konkrete ethische Herausforderungen des Spitalalltags. Im Auftrag der Geschäftsleitung werden Leitlinien zu ethischen Grundsatzfragen des Luzerner Kantonsspitals erarbeitet. Das Ethik-Forum setzt sich für die Entwicklung einer Kultur transparenter und reflektierter Entscheidungsfindung ein.

Behandlungsteams werden auf Wunsch in schwierigen Situationen bei der Entscheidungsfindung unterstützt. Das Ethik-Forum bietet Weiterbildungen und Workshops zu medizinethischen Fragen für alle Berufsgruppen an.

Kontakt

Katrin Bachmann
Co-Leiterin Ethik-Forum
Pflegeexpertin Stufe 2
katrin.bachmann@luks.ch

Dr. med. Andreas Fischer
Co-Leiter Ethik-Forum
andreas.fischer@luks.ch

Kommission Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (SIGE)

Die SIGE-Kommission überwacht die Umsetzung von gesetzlichen Auflagen bezüglich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden. Sie empfiehlt, fördert und unterstützt Aktivitäten zur Förderung dieser Bereiche. Als beratendes Organ der Direktion/Geschäftsleitung ist die Kommission für Fragen zu Sicherheit und Gesundheit des Personals zuständig.

Informationspolitik

Das LUKS führt mit allen Anspruchsgruppen einen offenen, verständlichen und kontinuierlichen Dialog. Es berichtet regelmässig über Strategie, Entwicklung und Finanzen des Unternehmens sowie ad hoc über wichtige Ereignisse und Entscheide. Einmal jährlich kommuniziert das LUKS die Finanzergebnisse und kommentiert diese.

Mehr zum neuen Spitalverbund

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).