Neubau Kinderspital/Frauenklinik setzt neue Massstäbe

Der Aushub für den Neubau Kinderspital/Frauenklinik ist in vollem Gang. Die Verantwortlichen des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) luden diesen Dienstag auf die Baustelle ein. Der Neubau ist ein grosser Schritt für die Gesundheitsversorgung in der ganzen Zentralschweiz.

17. August 2021

Lesezeit: 2 Minuten
Blick auf die Baugrube vom Dach des Spitalzentrums

150 Meter lang und 80 Meter breit ist die Baustelle beim LUKS in Luzern, wo der Neubau Kinderspital/Frauenklinik bis Ende 2025 realisiert werden soll. Dies entspricht einer Fläche von 47 Tennisplätzen. Seit 10 Monaten wird am Aushub gearbeitet. Anfang 2022 sollen die Aushubarbeiten abgeschlossen sein.

Momentan sind der Aushub sowie sämtliche Leitungsumlegungen in vollem Gange und sollen anfangs 2022 beendet sein, bevor mit rund 227 Erdsondenbohrungen begonnen werden kann. Anschliessend folgt der Bau der Tiefgaragengeschosse mit geplantem Baustart Mitte 2022. Ebenfalls Mitte 2022 soll die Baueingabe für das Kernstück des neuen Gebäudekomplexes mit Kinderspital und Frauenklinik erfolgen. Die Fertigstellung des Baus ist auf Ende 2025 und die Inbetriebnahme auf 2026 vorgesehen.

Fertigstellung auf Ende 2025

«Die Dimensionen sind beeindruckend », erklärte CEO Benno Fuchs diesen Dienstagmorgen vor den Medien. «Der Neubau des Kinderspitals und der Frauenklinik ist zwingend und ein grosser Schritt für die Gesundheitsversorgung in der ganzen Zentralschweiz.» Gebaut werde ein zukunftsweisendes Spital, das die bestmögliche Versorgung von Kindern und Frauen ermöglicht.

Visualisierung des Neubaus Kinderspital/Frauenklinik

So soll der Neubau Kinderspital/Frauenklinik dereinst aussehen.

Kürzlich wurde die Baueingabe für die Parkierung eingereicht (vgl. Medienmitteilung vom 5. August 2021). Geplant ist ein unterirdisches Parkhaus mit rund 540 Parkplätzen. Diese sind ab 2026 für die Besucher des Kantonsspitals vorgesehen, als Ersatz für das heute oberirdische Parkhaus an der Spitalstrasse. In das Parkhaus wird auch die Fahrzeughalle des Rettungsdienstes integriert

Nachhaltigkeit hat hohen Stellenwert

Peter Schilliger, Vizepräsident des Verwaltungsrats und Vorsitzender des Ressorts Bau, ging in seinem Referat näher auf die Nachhaltigkeit ein und dabei auch auf die Erdsonden. «Mit der fossilfreien Produktion von Energie dank Erdspeichern und der thermischen Vernetzung von Heizen und Kühlen sparen wir bis zu 400 Tonnen Co2 pro Jahr», erläuterte Schilliger. Mit Gründung der neuen LUKS Gruppe wurde Nachhaltigkeit als strategisches Handlungsfeld definiert. Mit dem Neubau Kinderspital/ Frauenklinik setzt das LUKS in diesem Bereich neue Massstäbe.

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).