Anschrift

Luzerner Kantonsspital Luzern

6000 Luzern 16

Tel. 041 205 11 11

 

Kontakt

Kontaktformular

 
 
 

 

Hämatologie 

 

Die Hämatologie befasst sich mit Blutkrankheiten. Der Fachbereich weist zwei Schwerpunkte auf: das Labor mit den Blut-Untersuchungen, und die Klinik, d.h. die Betreuung der Patienten mit Blutkrankheiten. Ergänzend zum Gespräch mit den Patienten und zur körperlichen Untersuchung können mittels gezielter Labordiagnostik Krankheiten aufgeklärt und die Behandlung überwacht werden.

 

Blutkrankheiten können wie folgt eingeteilt werden:

 

  • Krankheiten der Blutzellen
  • Krankheiten der Blutstillung
  • Krankheiten im Zusammenhang mit Bluttransfusionen


Am LKS werden in der Sprechstunde der Hämatologie und auf den Abteilungen des Departements Medizin Patienten mit Krankheiten aus dem gesamten Gebiet der Hämatologie abgeklärt und behandelt. Im einzelnen sind dies:

 

Krankheiten der Blutzellen

Blutarmut: Neben der klassischen Blutarmut (Anämie) werden auch Patienten mit Störungen der weissen Blutkörperchen (Leukozyten) und der Blutplättchen (Thrombozyten) abgeklärt und behandelt.

Leukämien: Es gibt eine Reihe von verschiedenen Leukämie-Formen (z.B. akute und chronische Leukämien). Der Behandlungserfolg hängt von einer korrekten, oft aufwendigen Diagnostik und Therapie ab.

 

Krankheiten der Blutstillung

Blutungsneigung: Patienten mit sog. Hämophilie oder anderen vererbten oder erworbenen Blutstillungsstörungen.

Thromboseneigung: Abklärung von Patienten mit durchgemachten Venenthrombosen oder Lungenembolien. Es sind heute mehrere Risikofaktoren bekannt, die zu Thrombosen führen können. Im Hinblick auf vorbeugende Massnahmen kann die Diagnose dieser Risikozustände sehr hilfreich sein.

 

Bluttransfusionen

Nebst der Durchführung von Bluttransfusionen werden auch Patienten mit speziellen Krankheiten zur Aderlass-Therapie zugewiesen. Weiter werden Abklärungen von seltenen Blutgruppen und speziellen Transfusionsproblemen vorgenommen.

Die Hämatologie ist ein Fachgebiet, das viele Berührungspunkte mit den anderen Gebieten der Medizin hat. Die Betreuung der Patienten erfolgt immer im engen Kontakt mit dem Hausarzt und mit Spezialisten aus anderen Gebieten. Daneben arbeitet die Abteilung Hämatologie sowohl im Bereich Labor wie auch im klinischen Bereich (Knochenmarkstransplantation etc.) mit anderen Spitälern zusammen, insbesondere mit Universitätskliniken im In- und Ausland.

 

 

Weitere Informationen 

Links zu weiteren Informationen finden Sie oben in der rechten Randspalte.

Es freut uns, mitzuteilen zu können, dass Prof. Dr. Dr. med. Walter A. Wuillemin an der diesjährigen Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Hämatologie in Genf den Mach-Gaensslen Preis verliehen wurde.


Walter Wuillemin hat diesen Preis von der Mach-Gaensslen Stiftung Schweiz aufgrund der über Jahre kontinuierlichen Arbeit im Bereich Forschung, Aus-, Weiter- und Fortbildung sowie Dienstleistung im Fach Hämatologie erhalten. Erwähnt wurde neben den Forschungsarbeiten insbesondere der Einsatz zur Vermittlung praxisrelevanter Aspekte des Faches Hämatologie durch Fortbildungen auch bei den niedergelassenen Kollegen. Speziell gewürdigt wurde der Aufbau einer integralen Hämatologie mit Klinik und Labor am Luzerner Kantonsspital LUKS mit einem umfassenden Angebot in allen Bereichen der Hämatologie. Dank dem grossen Engagement und der Mitarbeit des gesamten Teams von Walter Wuillemin war dieser Aufbau möglich. Der Dank geht daher auch an das gesamte Team.

Das LUKS gratuliert Prof. Dr. Dr. med. Walter A. Wuillemin herzlich zu dieser besonderen Ehrung, die als Auszeichnung und auch als Würdigung seiner geleisteten Arbeit über die letzten 15 Jahre zu verstehen ist.